Farbe, Freiheit... 
Fantasie!

Ein fantastisches Konzert mit historischen und modernen Flöten und Klavier

Was ist denn eigentlich eine musikalische ''Fantasie''? Ein Musikstück ohne feste Form, ohne strenge Regeln wie etwa eine Sonate oder eine Sinfonie. Vor allem geht es um (scheinbare) Spontanität, um die Freiheit eines musikalischen Einfalls, um emotionale Tiefe und expressiven Ausdruck. 

Natürlich ist alles aufgeschrieben und damit fixiert. Und doch sind Fantasien so etwa wie Jazz-Improvisationen, bevor der Jazz überhaupt erfunden wurde. Idan Levi und Hye-Yeon Kim wirken seit 2011 Jahren in verschiedenen Rahmen zusammen, widmen sich unter anderen Werken von Telemann, Haydn, Fauré, Gaubert u. a. - und haben darüber hinaus manche ''Fantasie-volle' überraschungen parat.

Demovideo

Volle Werke aus dem Programm
 


Fantasien für Flöte und Klavier von:
G. Faur
é
F. Schubert/C. Kummer
Ph. Gaubert
 L. Hugues


Ausschnitte und Tonbeispiele aus der "Mondscheinsonate" von L. v. Beethoven und aus einer
Sonate in D-Dur Hob. 37 von F. J. Haydn

 

Solo Fantasien von:

G. Ph. Telemann
J. J. Quantz

F. J. Haydn

 

Idan Levi - Flöten und Konzept

Hye-Yeon Kim - Klavier

 

 

 

Ein moderiertes Konzert dauert ca. 70 Minuten